Heißgetränke Rezepte

Heißgetränke Rezepte für die Sommernachtsparty 

Gegen Abend sind Heißgetränke eine gute Alternative zu Cocktails oder anderen eisgekühlten Getränken.

Die Feuerzangenbowle ist in diesem Zusammenhang sicher einer der absoluten Klassiker, allerdings gibt es eine Reihe anderer Möglichkeiten, um seinen Gästen besondere Getränke zu servieren.

Hier fünf Rezepte für leckere Heißgetränke für die Sommernachtsparty, drei davon mit und zwei davon ohne Alkohol:

1.      

Für einen Punsch, der besonders bei Damen gut ankommt, werden 750 Milliliter Wasser, der Saft von zwei Zitronen und zwei Orangen, die abgeschriebene Schale von zwei Orangen, 250 Gramm Zucker, 375 Milliliter Cognac, 125 Milliliter Rum sowie 750 Milliliter schwarzer Tee benötigt.

Zuerst werden die Orangenschale, der Zitronen- und der Orangensaft sowie ein halber Liter Wasser in einer Schüssel verrührt. Diese Mischung sollte nun etwa zwei bis drei Stunden ziehen, danach wird sie abgeseiht.

Danach werden das übrige Wasser sowie der Zucker aufkocht und etwa 5 Minuten lang einreduziert. Anschließend werden alle Zutaten in einen Topf gegeben und der Punsch unter ständigem Rühren erwärmt. Wichtig dabei ist, dass der Punsch nicht kocht, da sonst die Aromen verfliegen würden. Zum Servieren wird der Punsch in Gläser gefüllt und sollte möglichst warm getrunken werden.

2.      

Für einen englischen Punsch werden der Saft und die abgeriebene Schale von zwei Zitronen, 250 Gramm Zucker, ein Liter Wasser, 375 Milliliter Cognac, 250 Milliliter Rum sowie eine kleine geriebene Muskatnuss in einen Topf gegeben und unter gelegentlichem Rühren erwärmt.

Sobald der Punsch heiß ist, wird er in Gläser gefüllt und kann serviert werden.

3.      

Der Eierpunsch besteht aus drei ganzen Eiern, fünf Eigelb, 300 Gramm Zucker, einem halben Liter Wasser, einer halben Flasche trockenem Weißwein, dem Saft von jeweils einer Orange und einer Zitrone sowie einer Viertel Flasche weißem Rum oder Arrak.

Eier, Eigelbe und Zucker werden in einem Topf mit dem Schneebesen gut verrührt, anschließend werden Wasser und Weißwein hinzugefügt. Diese Mischung muss nun unter ständigem Rühren aufkochen. Danach kommen die Säfte und der weiße Rum zu der Mischung und das Ganze wird ein zweites Mal aufgekocht. Zum Servieren wird der Punsch dann nur noch in Gläser gefüllt.

4.      

Ein erfrischender Punsch für die Sommernachtsparty besteht aus jeweils 250 Millilitern Orangen-, Himbeer- und Johannisbeersaft sowie Ginger Ale.

Die drei Säfte werden in einen Topf gegebenen, erwärmt und in Gläser gefüllt. Unmittelbar vor dem Servieren kommt in jedes Glas ein Schuss Ginger Ale.

5.      

Für einen weiteren sommerlichen Punsch werden 400 Milliliter Kirschsaft, 200 Milliliter Johannisbeersaft, 100 Milliliter Heidelbeersaft, 100g Himbeeren sowie 200 Gramm Schlagsahne benötigt.

Die Säfte sowie die Himbeeren werden in einen Topf gegeben, erwärmt und anschließend in Gläser gefüllt. Vor dem Servieren kommt auf jedes Getränk eine Haube aus steif geschlagener Sahne.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zur Gastronomie & Küche:

Thema: Heißgetränke Rezepte

Teilen:

Kommentar verfassen