Die beliebtesten Kaffeespezialitäten

Übersicht der beliebtesten Kaffeespezialitäten 

Für viele gehört die Tasse Kaffee am Morgen schlichtweg dazu und auch zwischendurch und zum nachmittäglichen Kuchen darf der Kaffee nicht fehlen. Das dunkle, warme Getränk ist das Getränk, dass in Deutschland am häufigsten getrunken wird, der Verbrauch liegt sogar höher als der von Bier.

Dabei beschränkt sich der Kaffeegenuss nicht nur auf schlichten, gewöhnlichen Filter- oder Bohnenkaffe schwarz, mit Milch oder mit Zucker, sondern Kaffee wird in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten.

Hier eine Übersicht über die beliebtesten Kaffeespezialitäten:

•        Espresso.

Bei dieser Kaffeespezialität handelt es sich um einen sehr starken, konzentrierten Kaffee, der zubereitet wird, indem das Wasser mit hohem Druck durch das sehr fein gemahlene Kaffeepulver gepresst wird, wodurch sich auch die typische Crema bildet. Serviert wird Espresso in kleinen Tassen, häufig zusammen mit einem Glas Wasser.

•        Cappuccino.

Während in Italien Cappuccino in erster Linie zum Frühstück getrunken wird, ist er in Deutschland den ganzen Tag über beliebt.

Cappuccino besteht traditionell aus drei Teilen in gleicher Menge, nämlich Espresso, der mit doppelter Wassermenge zubereitet wird, heißer Milch und Milchschaum. In Deutschland ist jedoch auch die Variante mit Schlagsahne anstelle des Milchschaums sehr bliebt.

•        Latte Macchiato.

Übersetzt bedeutet Latte Macchiato gefleckte Milch. Dabei besteht die Kaffeespezialität aus heißer Milch als unterste Schicht und einer Schicht aus Espresso, den Abschluss bildet eine Schicht aus Milchschaum. Latte Macchiato wird in hohen, schmalen Gläsern serviert, wobei sich die einzelnen Schichten möglichst nicht miteinander vermischen sollten. 

•        Mokka.

Mokka ist ein starker, schwarzer Kaffee, der meist gesüßt serviert und getrunken wird. Das Besondere an Mokka ist, dass dieser zusammen mit dem Kaffeesatz in einem Kännchen, meist aus Kupfer, serviert wird.

•        Pharisäer.

Beim Pharisäer handelt es sich um eine Kaffeespezialität, die in einem speziellen Gedeck serviert wird, das aus einer becherförmigen Tasse und einer Untertasse besteht. Bei der Zubereitung wird heißer Kaffee mit Würfelzucker gesüßt und mit braunem Rum vermischt.

Den Abschluss bildet eine Haube aus Sahne. Rund um den Pharisäer gibt es zwei Traditionen. Zum einen muss derjenige eine Lokalrunde ausgeben, der den Pharisäer umrührt anstatt ihn durch die Sahnehaube zu trinken, zum anderen darf der Gast das Gedeck dann behalten, wenn er acht Stück getrunken hat.

•        Irish Coffee.

Bei der Zubereitung von Irish Coffee wird zunächst der Whiskey erwärmt, mit Zucker gesüßt und anschließend mit Kaffee aufgefüllt. Abschließend kommt Sahne auf den Kaffee, allerdings sollte diese sich nicht mit dem Kaffee vermischen.

 

•        Eiskaffee.

Hierbei handelt es sich um ein Getränk, das insbesondere im Sommer sehr beliebt ist. Eiskaffee, dessen Basis kalter Kaffee ist, wird in unterschiedlichen Varianten angeboten, beispielsweise mit Milch und Sahne, mit Eiscreme und Sahnehaube oder verfeinert mit Alkohol.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zur Gastronomie & Küche:

Thema: Übersicht der beliebtesten Kaffeespezialitäten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.