Pflanzendrinks als Milchersatz selber machen – Infos und Rezepte, Teil I

Pflanzendrinks als Milchersatz selber machen – Infos und Rezepte, Teil I

Ob wegen einer vorliegenden Unverträglichkeit, um auf tierische Produkte zu verzichten oder weil ein bestimmtes Aroma gewünscht ist: Es kann verschiedene Gründe geben, warum die klassische Kuhmilch durch eine pflanzliche Alternative ersetzt werden soll. Pflanzendrinks als Milchersatz gibt es in vielen verschiedenen Varianten und das Angebot in den Supermärkten wächst stetig. Doch die Drinks lassen sich auch selbst herstellen.

Pflanzendrinks als Milchersatz selber machen - Infos und Rezepte, Teil I

Das spart nicht nur Kosten, sondern eröffnet vor allem die Möglichkeit, den Geschmack individuell zu variieren. In einer Beitragsreihe verraten wir Infos und Rezepte für verschiedene Pflanzendrinks als Milchersatz zum Selbermachen!:

Pflanzendrinks als Milchersatz selber machen – Infos und Rezepte, Teil I weiterlesen

Was ist intuitives Essen? 2. Teil

Was ist intuitives Essen? 2. Teil

Kein Kalorienzählen, keine Verzichte und Verbote, keine Gedanken über Speckröllchen, sondern mit Genuss und einem guten Gefühl das und so viel essen, wonach einem der Sinn steht: Was fast zu gut klingt, um wahr zu sein, ist der Ansatz, auf dem das intuitive Essen basiert. Die intuitive Ernährung ist ein Konzept, das sich auf die eigenen Bedürfnisse konzentriert. Statt an alten Verhaltensmustern festzuhalten, ist die Idee, auf sein Bauchgefühl zu vertrauen.

Was ist intuitives Essen 2. Teil

Signalisiert der Körper Hunger, soll dieser gestillt werden, und das bewusst und ohne schlechtes Gewissen. Das übergeordnete Ziel ist, überflüssige Kontrollmechanismen abzulegen und sich im eigenen Körper wohlzufühlen.

Was ist intuitives Essen? 2. Teil weiterlesen

Was ist intuitives Essen? 1. Teil

Was ist intuitives Essen? 1. Teil

Keine Tabellen, die beim Kalorienzählen helfen, kein ungutes Gefühl beim Besteigen der Waage und keine Sorgenfalten wegen der Bikinifigur, sondern voller Genuss eine zweite Portion der Lieblingsspeise: Was für Genießer und Gastronomen nach einer paradiesischen Vorstellung klingt, ist in der Realität durchaus machbar.

Was ist intuitives Essen 1. Teil

Das Konzept der intuitiven Ernährung fordert dazu auf, gewöhnte Verhaltensmuster zu hinterfragen und wieder zu erlernen, beim Essen auf sein Bauchgefühl zu hören:

Was ist intuitives Essen? 1. Teil weiterlesen

Rezepte für Essig-, Gewürz- und Senfgurken

Rezepte für Essig-, Gewürz- und Senfgurken

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Gurken eingelegt werden können. Ein echter Klassiker darunter sind Essiggurken. Essiggurken sind unkompliziert in der Zubereitung und lassen ein gesundes Gemüse entstehen, das das ganze Jahr über köstlich ist. Eine Abwandlung von Essiggurken sind Gewürzgurken. Unterschiedliche Gewürze und Kräuter sorgen hier dafür, dass die mild-säuerlichen Essiggurken ein kräftig-würziges Aroma erhalten.

Rezepte für Essig-, Gewürz- und Senfgurken

Noch eine andere Variante sind Senfgurken. Sie sind nicht so knackig wie Essig- oder Gewürzgurken, sondern haben einen wunderbar weichen Biss.

Für alle, die ihre Gurken selbst einlegen möchten, haben wir Rezepte für Essig-, Gewürz- und Senfgurken zusammengestellt!:

Rezepte für Essig-, Gewürz- und Senfgurken weiterlesen

5 Fragen zum Salzkonsum

5 Fragen zum Salzkonsum

Speisesalz in eine feste und unverzichtbare Zutat in jeder Küche. Durch Salz bekommen die einzelnen Zutaten einen intensiveren Geschmack, einige Aromen entfalten sich überhaupt erst. Wer einmal ein Gericht zubereitet und dabei Salz vergessen hat, weiß, welchen Unterschied ein paar Gramm des weißen Pulvers ausmachen können. Ein zu hoher Salzkonsum kann aber schädlich sein.

5 Fragen zum Salzkonsum

Er steht im Verdacht, den Blutdruck zu erhöhen und dadurch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu begünstigen.

5 Fragen zum Salzkonsum weiterlesen

Warum Kaffee besser ist als sein Ruf

Warum Kaffee besser ist als sein Ruf

Anders als oft vermutet, ist nicht Wasser das am meisten konsumierte Getränk in Deutschland, sondern Kaffee. Im Jahr 2021 lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch bei 169 Litern Kaffee. Dabei hält sich das Vorurteil, dass Kaffee negative Effekte auf die Gesundheit hat, hartnäckig.

Warum Kaffee besser ist als sein Ruf

Tatsächlich gibt es aber gar keinen Grund, beim Anblick des koffeinhaltigen Heißgetränks ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Denn neuere Studien belegen, dass der Genuss von Kaffee der Gesundheit sogar guttun und das Wohlbefinden steigern kann.

Auf Basis der aktuellen Erkenntnisse aus der Forschung erklären wir in diesem Beitrag, warum Kaffee besser ist als sein Ruf:

Warum Kaffee besser ist als sein Ruf weiterlesen

Rezept für schnelle Schüttelgurken

Rezept für schnelle Schüttelgurken

Wer einen eigenen Garten hat oder bevorzugt saisonale Zutaten aus der Region verwendet, freut sich natürlich über eine üppige Ernte. Allerdings halten sich Gemüsesorten wie zum Beispiel Gurken nicht allzu lange. Deshalb sollten sie entweder zeitnah gegessen oder eingelegt werden. Durch das Einlegen werden die grünen Gemüsestangen haltbar.

Rezept für schnelle Schüttelgurken

Nun hat aber nicht jeder Lust und Zeit, literweise Salzlake oder Essigsud zu kochen, um dann teils wochenlang zu warten, bis die Gurken richtig durchgezogen sind. Andererseits muss das gar nicht sein. Denn mit Schüttelgurken gibt es eine schnelle und einfache Alternative, die zudem für leckere Abwechslung sorgt.

Rezept für schnelle Schüttelgurken weiterlesen

5 Methoden zum Häuten von Paprika

5 Methoden zum Häuten von Paprika

Paprika ist gesund, lecker und verleiht vielen Gerichten erst das richtige Aroma. Allerdings ist die Haut schwer verdaulich. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, das Gemüse zu schälen. Außerdem würden die zusammengerollten Schalenstücke in einigen Soßen, Suppen und Gemüsegerichten einfach stören. In diesem Beitrag nennen wir fünf einfache Methoden zum Häuten von Paprika. Die meisten Techniken können sowohl bei Gemüsepaprika als auch bei Spitzpaprika zum Einsatz kommen.

5 Methoden zum Häuten von Paprika

Auch Peperoni können auf diese Art geschält werden. Fertig gehäutete Paprika zu kaufen, die nicht nur teuer ist, sondern oft auch unnötige Konservierungsstoffe enthält, wird damit überflüssig:

5 Methoden zum Häuten von Paprika weiterlesen

4 leckere Rezepte mit Pastinaken

4 leckere Rezepte mit Pastinaken

Anders als zum Beispiel Karotten oder Sellerie stehen Pastinaken deutlich seltener auf dem Menüzettel. Dabei gehörte das Wurzelgemüse bis ins 18. Jahrhundert hinein zu den wichtigsten Nahrungsmitteln. Der große Siegeszug der Kartoffel ließ die Pastinake dann aber zunehmend in Vergessenheit geraten. Optisch ähneln Pastinaken der Petersilienwurzel. Doch während die Petersilienwurzel dünner ist und würzig nach Petersilie schmeckt, hat die Pastinake ein süßliches und leicht nussiges Aroma.

4 leckere Rezepte mit Pastinaken

Außerdem sind Pastinaken sehr bekömmlich. Aus diesem Grund eignen sie sich sogar für Babynahrung. Pastinaken sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. So enthalten sie unter anderem B-, C- und E-Vitamine sowie Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Zink. Der hohe Anteil an Kohlehydraten sorgt dafür, dass die Wurzeln gut sättigen.

4 leckere Rezepte mit Pastinaken weiterlesen

Infos und Tipps gegen Heißhungerattacken

Infos und Tipps gegen Heißhungerattacken

Ob Burger, Pizza, Pommes, Schokolade oder Chips: Jeder hat hin und wieder Heißhungerattacken oder isst, obwohl er gar nicht hungrig ist. Solange solche Momente nur ab und zu auftreten, ist es auch überhaupt kein Problem. Problematisch und zudem gesundheitsschädlich wird es aber, wenn die Attacken zum ständigen Begleiter werden. Doch was hilft?

Infos und Tipps gegen Heißhungerattacken

Hier sind Infos und Tipps gegen Heißhungerattacken!:

Infos und Tipps gegen Heißhungerattacken weiterlesen

blank