Rezeptideen für Bowlen zur Silvesterparty

Rezeptideen für Bowlen zur Silvesterparty 

Bowlen waren lange Zeit von kaum einer Party wegzudenken, denn durch das Servieren in großen Gefäßen trugen die süffigen Mischgetränke fast schon automatisch zur lockeren Geselligkeit bei.

Vor allem in den letzten Jahren sind Bowlen aber doch eher seltener geworden und neben Sekt, Prosecco oder Weinen werden vielfach bevorzugt Cocktails serviert. Gerade für die nächste Silvesterparty kann eine Bowle aber doch eine schöne Alternative sein. 

Bowlen sollten immer einige Zeit ziehen können, weshalb es sinnvoll ist, sie schon einige Stunden vorher anzusetzen. Unmittelbar vor dem Servieren werden sie dann fertiggestellt.

Die Basis für die meisten Bowlen bildet ein Weißwein, der mit Früchten gemischt und teils Likören oder anderen Zutaten vermischt wird. Dabei muss es sich bei dem Wein um keinen teuren Spitzenwein handeln, ein Wein von mittlerer Qualität reicht völlig aus.

Hier nun vier Rezeptideen für Bowlen zur Silvesterparty:

Aprikosenbowle

Für diese Bowle werden 250 Gramm Aprikosen, frisch oder aus der Dose, mit zehn Stücken Würfelzucker, einer halben Flasche Weißwein und 4cl Curacao gemischt.

Diese Mischung sollte nun eine gute Stunde ziehen. Vor dem Servieren werden dann noch 1,5 Flaschen Weißwein sowie eine Flasche Sekt hinzugefügt.

Anstelle von Aprikosen kann die Bowle auch mit anderen Früchten wie beispielsweise Orangen, Mandarinen, Pfirsichen, Erdbeeren oder Obstmischungen zubereitet werden. Dann wird der Curacao jedoch durch einen entsprechenden Likör oder Obstbrand ersetzt. 

Bananenbowle 

Hierfür werden drei bis vier Bananen in sehr dünne Scheiben geschnitten.

Hinzu kommen ein Esslöffel Zitronensaft, zwei Teelöffel Arrak, eine halbe Flasche Weinbrand sowie eine Flasche Traubensaft. Diese Mischung muss nun zugedeckt zwei bis drei Stunden lang ziehen.

Unmittelbar vor dem Servieren wird die Bowle dann mit zwei Flaschen kaltem Sekt aufgefüllt.

Selleriebowle 

Für diese recht ausgefallene Bowle werden zuerst zwei bis drei Sellerieknollen geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten. Zusammen mit 100 Gramm Zucker, dem Saft von zwei Zitronen und 250ml Arrak muss der Bowlenansatz nun zugedeckt ziehen.

Für einen weniger intensiven Selleriegeschmack reichen zwei Stunden, ansonsten sollte der Ansatz vier bis sechs Stunden ziehen können. Danach wird der Ansatz durch ein Sieb in das Bowlegefäß gegossen und mit zwei Litern Weißwein und einer Flasche Sekt aufgefüllt.

Anstelle von Sekt sind auch ein Roséwein oder Mineralwasser möglich. 

Weichselbowle 

Diese Bowle hat ihren Namen durch die verwendeten Sauerkirschen, die auch als Weichseln bezeichnet werden. 200g entsteinte Sauerkirschen werden zusammen mit drei Esslöffeln Zucker sowie jeweils 5cl Kirschlikör und Weinbrand angesetzt.

Anschließend kommt die Mischung für eine bis zwei Stunden zugedeckt in den Kühlschrank.

Nach dem Ziehen wird die Bowle zunächst mit zwei Litern rotem Burgunder und unmittelbar vor dem Servieren mit einem Liter Sekt aufgefüllt.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zur Gastronomie & Küche:

Thema: Rezeptideen für Bowlen zur Silvesterparty 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.