10 wunderbare Weinbauregionen weltweit, 2. Teil

10 wunderbare Weinbauregionen weltweit, 2. Teil

Ein guter Wein ist in vielen Fällen die optimale Begleitung für ein köstliches Essen. Die Noten des Weines verschmelzen mit den Aromen der Speise, unterstreichen sie und runden sie ab. Doch auch ein schönes Glas Wein am Abend, alleine auf der Couch oder bei einem gemütlichen Zusammensein mit Freunden, wissen viele zu schätzen.

10 wunderbare Weinbauregionen weltweit, 2. Teil

Die Auswahl an Weinen ist groß und über die ganze Welt verteilen sich malerische Anbaugebiete. Wer berühmte und erstklassige Weine einmal direkt dort probieren und einkaufen möchte, wo sie hergestellt werden, kann also die verschiedensten Ziele ansteuern.

Und um die Entscheidung ein bisschen einfacher zu machen, stellen wir in einem zweiteiligen Beitrag zehn wunderbare Weinbauregionen weltweit vor. Dabei haben wir die alphabetische Reihenfolge gewählt, um keine Wertung vorzunehmen und den verschiedenen Geschmäckern Rechnung zu tragen.

Hier ist also der 2. Teil!

  1. Das Moseltal in Deutschland

Wenn es um herrliche Weinanbaugebiete geht, darf natürlich auch Deutschland in der Liste nicht fehlen. Hierzulande werden schließlich einige erstklassige Weine hergestellt.

Das älteste Anbaugebiet in Deutschland liegt entlang der Mosel. Auf einer knapp 10.000 Hektar großen Fläche werden in erster Linie Weißweine angebaut. Besonders berühmt ist das Moseltal für seinen hervorragenden Riesling.

Doch neben dem Mosel-Riesling können sich auch andere Weißweine wie etwa der Grauburgunder oder der Müller-Thurgau sehen lassen.

Die Region um die Mosel punktet mit kleinen, malerischen Ortschaften, viel Kultur und Geschichte, kulinarischen Köstlichkeiten und wunderschönen Wanderwegen.

Ab dem Frühjahr finden Weinfeste statt, bei denen Besucher die leckeren Weine bei gutem Essen, schöner Musik und in tollem Ambiente genießen können.

  1. Rioja in Spanien

Im Norden von Spanien, etwa 150 Kilometer südlich von Bilbao, liegt das Weinanbaugebiet Rioja. Der gleichnamige Rotwein ist hier beheimatet.

Rioja ist das bekannteste Anbaugebiet von Wein in Spanien und blickt schon auf eine sehr lange Geschichte zurück. Auf der über 60.000 Hektar großen Fläche wurden bereits im 9. Jahrhundert die ersten Weingüter gegründet. Bis heute zählen die Weine aus dieser Region zu den bedeutendsten Weinen der Welt.

Eine der wichtigsten Rebsorten ist der Tempranillo, der weit über die Hälfte der Anbauflächen belegt. Die tiefrote Farbe und der vollmundige Geschmack sind die besonderen Markenzeichen des sehr trockenen Weines.

  1. Stellenbosch in Südafrika

An der Garden Route, einer der schönsten Strecken für Roadtrips der Welt, liegt mit Stellenbosch das wichtigste und bekannteste Weinanbaugebiet Südafrikas. Angebaut werden Rotweine wie der Sauvignon, der Merlot oder der Shiraz, aber auch Weißweine wie der Chardonnay oder der Sauvignon Blanc.

Durch die Lage am Atlantik und das milde Klima sind die Bedingungen perfekt, um hochkarätige Weine zu produzieren, die längst weltweiten Ruhm erlangt haben.

Anzeige

Die Weingüter sind nicht weit verstreut, so dass bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Weinberge gleich mehrere Weingüter angesteuert werden können. Und wen es danach in die Stadt zieht, der muss nur 50 Kilometer weiterfahren und erreicht Kapstadt.

  1. Toskana in Italien

Als Weinregion ist die italienische Toskana vermutlich jedem ein Begriff. Der Weinbau gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in der Toskana und Italien zählt zu den Haupt-Weinproduzenten in Europa.

Die Geschichte der toskanischen Weine ist lang und hat sich im Laufe der Zeit geändert. Heute werden in der Toskana viele hochwertige Weine in erstklassiger Qualität produziert, darunter zum Beispiel der Brunello oder der Chianti.

Zusammen mit dem Piemont ist die Toskana inzwischen der Inbegriff für italienische Qualitätsweine.

Endlose Weinberge mit Zypressen, Olivenhainen und urigen Steinhäusern dazwischen schaffen eine grandiose Landschaft, die das mediterrane Flair kaum schöner in Szene setzen könnte.

Ein lauer Sommerabend, ein bisschen Brot und Käse, ein paar Oliven und ein Glas toskanischen Wein – mehr braucht es für einen perfekten Moment nicht.

  1. Washington State in den USA

Im Zusammenhang mit den USA denken die meisten vermutlich an Weine aus Kalifornien. Doch auch Washington hat sehr edle Tropfen zu bieten.

Mit einer Fläche von knapp 12.000 Hektar ist Washington das zweitgrößte Weinanbaugebiet in den USA. 940 Weingüter produzieren hier alljährlich rund 150.000 Liter Wein. Die meisten Weingüter befinden sich im Columbia Valley.

Das milde Klima mit wenig Regen sorgt für ideale Bedingungen, so dass hier verschiedenste Rebsorten prächtig wachsen und gedeihen. Besonders beliebt unter den Weinen sind der Columbia Valley Riesling und der Washington Merlot.

Dass die wirklich hervorragenden Weine aus Washington nicht ganz so bekannt sind, liegt ganz einfach daran, dass gut 80 Prozent nicht exportiert, sondern direkt vor Ort getrunken werden.

Übrigens sind viele amerikanische Weine Mischungen aus Rebsorten, die gut miteinander harmonieren. Auf diese Weise holen die Winzer das Beste aus den einzelnen Rebsorten heraus.

Ein Beispiel ist der Boreal Rotwein aus Washington. Er besteht aus Shiraz und wird mit fünf Prozent Viognier kombiniert. Die weiße Traube lässt den Rotwein vollmundiger werden.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 10 wunderbare Weinbauregionen weltweit, 2. Teil

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Hier schreiben Tina Fachinger, 36 Jahre alt, Ernährungsberaterin und Dietmar Beinbach, geboren 1968, Koch und Geschäftsinhaber mehrerer Restaurants, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite. Wir möchten Wissenswertes zu Nahrungsmitteln, Ernährung, Backen und Kochen vermitteln. Hobbyköchen und der Gastronomie Tipps, Anleitungen, Rezepte und Ratgeber geben. Videos dreht unsere gute Fee Sevil.

Kommentar verfassen